CDU-Ticker

Mitglied der Senioren-Union werden

Senioren-Union der CDU Langenhagen: Über uns: Chronik

Bildung der Senioren-Union in Langenhagen

Die Gründungsversammlung der Senioren-Union CDU der Stadtvereinigung Langenhagen fand am 11. März 2003 statt, beigetreten waren der Vereinigung 21 Mitglieder.

Initiiert wurde die Gründung durch Rolf Diez, dem Vorsitzenden der Senioren-Union der CDU Hannover-Land und Gesine Saft, der Vorsitzenden des Stadtverbandes der CDU Langenhagen sowie Otto-Erhard Schultz, dem langjährigen und aktiven Mitglied der CDU Deutschlands.

Otto-Erhard Schultz wurde zum Vorsitzenden gewählt, Manfred A. Nitschke zum stellvertretenden Vorsitzenden, Jutta Aßmann zur Schatzmeisterin und Rolf Godenrath zum Schriftführer. Die erste Vorstandssitzung erfolgte am 27.März 2003.

Im Dezember 2005 wurde der Vorstand einstimmig für weitere 2 Jahre wiedergewählt. Die Anzahl der Mitglieder hatte sich auf ca. 40 erhöht.

Im Dezember 2007 traten O.-E. Schultz und M. A. Nitschke aus persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl an, blieben aber als Beisitzer im neu gewählten Vorstand vertreten. Die Kontinuität im Vorstand der Senioren-Union zeigte sich mit der Wiederwahl von Jutta Aßmann als Schatzmeisterin und Rolf Godenrath als Schriftführer. Gesine Saft wurde als stellvertretende Vorsitzende und Eckhard Keese als neuer Vorsitzender gewählt.

Neuwahl 2007: „Das macht frei für andere Aufgaben“ (PDF-Dokument, veröffentlicht im Langenhagener Echo, Jan. 2008)

Neuwahl 2009: "Mehr als ein Drittel sind Frauen" (PDF-Dokument, veröffentlicht im Langenhagener Echo, 12.12.2009)

Neuwahl 2011: "Pflege ist Schwerpunktthema der Senionen-Union" (ECHO online, 19.11.2011)

Neuwahl 2013: Protokoll der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes am 07.11.2013

Neuwahl 2015: Protokoll der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes am 17.11.2015

Neuwahl 2017: Protokoll der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes am 12.12.2017

Die Mitgliederzahl der Senioren-Union CDU in Langenhagen hat sich positiv entwickelt und stabilisiert sich seit einigen Jahren bei 45 - 50 Mitgliedern, von denen ca. 50 % Frauen sind und ca. 60 % Mitglieder der CDU.

Aktivitäten der Senioren-Union

Die Arbeit der Senioren-Union der CDU in Langenhagen spiegelt sich wesentlich in den jährlichen Veranstaltungsprogrammen seit ihrer Gründung im Jahr 2003 wider (vgl. Archiv).

Neben den Info-Veranstaltungen und Reisen findet seit Februar 2004 auf Initiative von Manfred A. Nitschke der sog. Senioren-Klön statt, ein monatlich stattfindendes Nachmittagstreffen bei Kaffee und Kuchen mit angeregter Diskussionen zu aktuellen und besonderen Themen, aber auch zum persönlichen Gespräch.
Die rege Teilnahme unserer Mitglieder und Gäste bestätigt, dass die eingeladenen Referenten, die Themenauswahl und auch die Reiseziele interessant und attraktiv sind; sie haben stets einen Bezug zu aktuellen regionalen und internationalen Ereignissen sowie politischen Vorgängen, aber auch zu literarischen, heimatverbundenen und allgemeinkulturellen Wissensfeldern.

Das Miteinander der Generationen, der Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Jung und Alt, das gegenseitige Verstehen und die notwendige Akzeptanz sind wichtige Bausteine für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und sind ein besonderes Anliegen der Senioren-Union Langenhagen.

Seit 2006 hat die Senioren-Union mit dem Bürger- und Heimatverein Langenhagen e.V. und dem Fachdienst Kinder und Jugend der Stadt Langenhagen die Auslobung eines Ehrenpreises „Die Gute Tat“ (Flyer als PDF) an Jugendliche und junge Erwachsene ins Leben gerufen. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen.

Seitenanfang zum Seitenanfang